21. Austragung des Sihlsee-Turniers

Am 4. Januar 2020 führte der Curling Club Sihlsee sein 21. Sihlseeturnier durch.

 

Der Curling Club Sihlsee führte sein Sihseeturnier zum 21. Mal durch. Dieses Mal wieder, wie üblich an einem Tag und mit 16 Teams. Es kamen Mannschaften aus der ganzen Schweiz an das Turnier der Einsiedler in Küssnacht am Rigi. Im stark besetzten Feld fand man nach der Vorrunde das Team «Nova» aus Küssnacht am Rigi an der Spitze, gefolgt vom CC Rhonesand aus dem Wallis und 2 Teams des CC Wasserturm aus Luzern. In der Finalrunde setzte sich dann das Team CC Wasserturm pura vida mit Skip Kudi Müller ganz knapp durch. Das Team CC Rhonesand mit Skip Marco Jelo belegte mit gleich vielen Punkten und gleich vielen Ends den zweiten Platz. Die gewonnenen Steine machten am Schluss den Unterschied.

 

Die Einsiedler mit mässiger Leistung

 

Leider konnten die beiden Teams des CC Sihlsee dieses Jahr nicht überzeugen. So belegten die Teams von den Skips Daniel Kälin und Roland Zehnder die Ränge 12 und 15. Eine gute Leistung bot aber das Team der Schweizer-Gehörlosen-Nationalmannschaft mit Werner Gsponer und André Schmidt. Sie sind beide Clubmitglieder des CC Sihlsee und belegten den guten 6. Schlussrang.

 

Ein gern besuchtes Turnier

 

Im Anschluss an das Turnier haben alle Teams und Helfer ein Nachtessen im Gasthaus Engel in Küssnacht am Rigi genossen. Danach waren alle gespannt auf die Rangverkündigung. Die ersten acht Teams konnten schöne Preise, unter anderem auch Spezialitäten aus Einsiedeln, mit nach Hause nehmen. Einige Teams haben sich schon wieder für das nächste Jahr eingeschrieben. Es gab viele lobende Worte der Teilnehmer an das OK und den CC Sihlsee. Wieder war es ein gelungenes Turnier.

 

Bilder in der Galerie!